Hai Phong

ANJA:
Nach 2 Tagen im Nobelhotel mit Seaview

image

image

siedelten wir notgedrungen in ein günstiges Hotel um.

Nach den Preisverhandlungen machte uns die Rezeptionistin gleich klar, dass wir nur 2 Nächte bleiben können.
Wir wunderten uns, aber nach der Preisrecherche im Inet wurde uns bewusst, dass wir ein echtes Schnäppchen an Land gezogen hatten.
Das Hotel konnte man für 90 US $ sprich 60 € buchen.Wir zahlten ganze 17 €, was für uns schon absolut überteuert war.

image

Wie gesagt, wir siedelten um ins normale Billighotel, 200.000 Dong, sprich 7 € inkl. Schulklasse mit entspechendem Lärmpegel und ohne seaview.
Am nächsten Morgen ging es weiter nach Hai Phong der drittgrössten Stadt Vietnams.
Nach 20 km auf der stark befahrenen Hauptstrasse
image

konnten wir kleine Nebenstrassen benutzen.

image

Hier war wieder unser Vietnam.
image

Keine Touristen und die Strasse ruhig, nur ein paar Moppeds, ging es gleich am Damm entlang.

image

Wir kamen gut voran, nahmen gleich zwei

image

image

mal eine Fähre und fuhren mittags um zwei nach Hai Phong hinein.
Hier gönnen wir uns wieder ein gutes Hotel.Nach Verhandlungen mit dem Boss  können wir hier günstig unterkommen.
Nach über 2 Wochen Vietnam sind wir nun auch geistig endlich in SOA angekommen.
Wir besichtigten heute chinesische

image

image

und buddhistische Tempel

image

image

und gingen auf den Markt einkaufen.

image

Hier in Vietnam gibt es wieder alles zu kaufen.Im Supermarkt Bircher Müsli und deutsche Milch und Nescafe.
Der normale Obstmarkt bleibt uns meist verwehrt, da wir nicht bereit sind, die meist dreimal so teuren Preise wie die Einheimischen zu zahlen.
Um unseren Alltag für interessierte Leser näher zu bringen, haben wir ein paar Bilder von dem für uns mittlerweile normalen Strassenbild gemacht.

image

image

image

image


Video bei Vimeo ansehen

Einzig die vielen Hunde und Katzen, schön gegrillt,

image

sind noch nicht in unserem alltägliches Essen vorhanden.Jedenfalls nicht wissentlich.

Ein Gedanke zu “Hai Phong

  1. Hallo Anja und Peter,

    klingt mal wieder super interesant was ihr zwei berichtet! Was schaut ihr denn euch noch an, kommt ihr dieses Jahr noch nachhause?

    Hab wieder ein Moped, ne 600 hornet …..macht voll Spaß das Teil …

    Kommt gesund wieder und erlebt noch spannende Tage, damit wir hier in der Heimat immer lesen koennen was draußen in der weiten Welt passiert!! :-))

    liebe gruesse an euch 2
    von Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.